Die Planai - ein Berg voller Geschichte

Wie und wann entstand der erste Lift auf die Planai?

Bereits 1953 wurde der erste Schlepplift auf der Planai errichtet. Der sogenannte Weichsler Gipfellift bestand aus einem Zugseil, an das man sich mit einem Holzbrett klemmen konnte. Wenn man sein Ziel erreicht hatte, rutschte das Holz auf einem Leerseil wieder hinunter zur Talstation. Es dauerte ganze 10 Jahre, bis weitere Liftanlagen auf der Planai errichtet wurden. Erst mit dem Bau der Planai-Mautstraße 1964 war der "Dornröschenschlaf" in Schladming vorbei. Immer mehr Gäste lernte die Vorzüge des Skiberges kennen und lieben. Auch die Unternehmer haben die unausgeschöpften Potentiale der Planai erkannt. 

Somit wurde am 29. Juli 1970  die Planai Ges.m.b.H. gegründet. Mit der Gesellschaftsgründung wurde die Grundlage für die Realisierung zahlreicher Projekte gelegt, unter anderem auch der Bau einer Gondel auf die Planai.

1972/73: Die erste Gondelbahn auf die Planai

Erste kühne Vorstellungen von einer Erschließung der Planai durch eine Seilbahn, die vom Tal bis auf den Berg führen sollte, gab’s schon in den Nachkriegsjahren. So richtig ernst wurde es aber erst 1972/73. Zuerst wollte man einen Doppelsessellift bauen, entschied sich aber dann doch für eine 4er-Gondel-Seilbahn. Die richtige Entscheidung! Von nun an war Schladming mit der 1.100 m höher gelegenen Bergstation, diese befand sich ungefähr auf Höhe der jetzigen Mittelstation, verbunden. Die Fahrtzeit betrug damals noch 20 Minuten. Heute ist das wohl kaum mehr vorstellbar!

1985: Umbau der Planai-Bahn

Da immer mehr Gäste nach Schladming kamen und auf die Planai wollten, war man gezwungen, die Kapazität der Seilbahn zu erhöhen. Kein Wunder also, dass schließlich aus einer 4er-Gondel eine 6er werden sollte. Mit der Wahl der Kabinen „OMEGA“ konnten die verlangten Kriterien am besten erfüllt werden. Am 14. Dezember 1985 war es dann soweit - die neue 6er-Gondel-Seilbahn wurde eröffnet. 

2018: Der Entschluss für eine neue Bahn

Seit diesem Jahr ist es beschlossene Sache - die Kapazitäten der bestehenden Bahn sind erneut an ihre Grenzen gelangt. Somit wird auf der Planai eine neue, top moderne und leistungsfähige 10er Kabinenbahn der Produktlinie „D-Line“ von der Firma Doppelmayr gebaut. Damit wird die bestehende EUB (=Einzelumlaufbahn), die stolze 33 Jahre ihre Dienste geleistet hat, ersetzt. Die neue Gondelbahn überzeugt mit bedeutend größeren Kabinen mit Einzel-Komfortsitzen und modernem hellen Design mit viel Glas und höchster Beinfreiheit. Ab Dezember 2019 können ganzjährig die verschiedenen Wintersportgeräte, aber auch Sommerfreizeitgeräte wie Mountainbikes sowie Kinderwägen unkompliziert transportiert werden.