Nightrace Schladming | © Tom Lamm

NIGHTRACE SCHLADMING

Das war das Nightrace 2021

Bei dichtem Schneetreiben und einer schon fast unheimlichen Geisterkulisse ist heuer am 26. Jänner ein ganz besonderes Rennen über die Bühne gegangen. Insgesamt wagten sich 71 Slalom-Athleten aus vielen unterschiedlichen Nationen beim 24. Nightrace den Planai-Zielhang hinunter. Obwohl das als "Hexenkessel" bekannte Planai-Stadion dieses Jahr muxmäuschenstill blieb, war das Rennen an Spannung kaum zu überbieten. 

Im ersten Durchgang legte der Österreicher Manuel Feller mit Startnummer 1 die perfekte Fahrt hin und sicherte sich somit die Halbzeitführung. Gejagt wurde er von dem Norweger Sebastian-Foss Solevåg auf Platz 2 und Michael Matt auf Platz 3.

Nachdem Michael Matt und Manuel Feller im zweiten Durchgang nach schweren Fehlern leider ausgeschieden waren, gelang Marco Schwarz eine grandiose Aufholjagd. Mit der zweitbesten Laufzeit im 2. Durchgang gelang es ihm, ganz nach oben auf das Siegertreppchen zu fahren.  Zweitplatzierter wurde Clement Noel und Bronze gab es für Alexis Pinturault. Wir gratulieren!



The Nightrace - Wie alles begann!

Die Anfänge des legendären Nightrace Schladming liegen über 20 Jahre zurück. Im Jänner 1995 wurde Schladming als Fixtermin im Kalender des Weltcupgeschehens angesetzt. Schon zwei Jahre später, am 30. Jänner 1997, fiel der Startschuss für eine neue Ära in Schladming. Vor rund 27.000 Fans des Skisports wurde der erste Weltcup-Nachtslalom am Zielhang der Planai ausgetragen.

Doch dies war nur der Anfang. Von nun an pilgerten Jahr für Jahr immer mehr Fans nach Schladming, um Teil des einzigartigen Events zu sein. Spätestens im Jahr 1999, als sich Benni Raich als erster Österreicher den Sieg im bebenden Planai Stadion sichern konnte, entwickelte sich das Nightrace zu einem Ski-Spektakel der Extraklasse.

Neben der Besucherzahl wuchsen auch die Namen, die sich in die Geschichtsbücher des Schladminger Nightrace eintrugen. Ganz vorne mit dabei die österreichische Ski-Legende Benni Raich, dieser konnte sich insgesamt vier Siege, zwei zweite Plätze und einen dritten Platz sichern. 



Die erfolgreichsten Ski-Stars beim Nightrace Schladming

  1. Plätze 2. Plätze 3. Plätze
Benjamin Raich (AUT) 4 2 1
Marcel Hirscher (AUT) 3 3 0
Henrik Kristoffersen (NOR) 3 1 0
Mario Matt (AUT) 2 0 2
Kalle Pallander (FIN) 2 0 1