Nightrace Schladming | © Tom Lamm

NIGHTRACE SCHLADMING

Nightrace Schladming am 28. Jänner 2020

Der alpine Ski-Weltcup zu Gast in der WM-Stadt Schladming:

Wenn die Planai zum Nabel des Ski-Sports und das Stadion zu einem glühenden Hexenkessel wird, dann hält der alpine Skiweltcup Einzug in die WM-Stadt Schladming.

Bis zu 50.000 Ski-Fans verwandelten das Planai Stadion in ein internationales Fahnenmeer und die Schladminger Innenstadt wurde zur alljährlichen Institution, der Fanmeile.

Weitere Informationen zum Event gibt's hier >>

Die Planai - Treffpunkt der Sport-Weltelite und motivierten Hobby-Rennläufer


Nähere Infos gibt's auf der Fanpage des Nightrace Schladming oder unter www.wsvschladming.at.



Das war das Nigtrace 2019

Bereits zum 22. Mal lockte das Nightrace am 29. Jänner 2019 mehr als 45.000 Fans nach Schladming, um gemeinsam ein legendäres Skifest zu feiern. 

Schon der erste Durchgang erweiste sich als echter Nervenkrimi. Der spiegelglatte Zielhang zeigte seine "Krallen" und schmiss schon sehr früh zwei Top-Favoriten, Manuel Feller und Clement Noel, aus dem Rennen. Marcel Hirscher gelang jedoch ein Sensationslauf, er setzte sich mit 99 Hunderstel Vorsprung vor Daniel Yule und Alexis Pinturault an die Spitze des Feldes.

Im zweiten Druchgang erreichte die Stimmung im brodelten Hexenkessel ihren Höchstpunkt und die Athleten wurden zu echten Meisterleistungen angespornt. Die Österreicher Marco Schwarz, Marc Digruber und Christian Hirschbühel starteten eine Aufholjagd und konnten sich somit auf den Plätzen 5, 7 und 10 platzieren. Marcel Hirscher beweiste abermals Nerven aus Stahl und konnte seine Führung aus dem ersten Durchgang souverän verteidigen. Den zweiten Platz belegte Alexis Pinturalt, den dritten Platz holte sich der Schweizer Daniel Yule. Wir gratulieren!



The Nightrace - Wie alles begann!

Die Anfänge des legendären Nightrace Schladming liegen über 20 Jahre zurück. Im Jänner 1995 wurde Schladming als Fixtermin im Kalender des Weltcupgeschehens angesetzt. Schon zwei Jahre später, am 30. Jänner 1997, fiel der Startschuss für eine neue Ära in Schladming. Vor rund 27.000 Fans des Skisports wurde der erste Weltcup-Nachtslalom am Zielhang der Planai ausgetragen.

Doch dies war nur der Anfang. Von nun an pilgerten Jahr für Jahr immer mehr Fans nach Schladming, um Teil des einzigartigen Events zu sein. Spätestens im Jahr 1999, als sich Benni Raich als erster Österreicher den Sieg im bebenden Planai Stadion sichern konnte, entwickelte sich das Nightrace zu einem Ski-Spektakel der Extraklasse.

Neben der Besucherzahl wuchsen auch die Namen, die sich in die Geschichtsbücher des Schladminger Nightrace eintrugen. Ganz vorne mit dabei die österreichische Ski-Legende Benni Raich, dieser konnte sich insgesamt vier Siege, zwei zweite Plätze und einen dritten Platz sichern. 



Die erfolgreichsten Ski-Stars beim Nightrace Schladming

  1. Plätze 2. Plätze 3. Plätze
Benjamin Raich (AUT) 4 2 1
Marcel Hirscher (AUT) 3 3 0
Henrik Kristoffersen (NOR) 3 1 0
Mario Matt (AUT) 2 0 2
Kalle Pallander (FIN) 2 0 1