Nightrace Schladming | © Tom Lamm

NIGHTRACE SCHLADMING

Nightrace Schladming am 28. Jänner 2020

Der alpine Ski-Weltcup zu Gast in der WM-Stadt Schladming:

Wenn die Planai zum Nabel des Ski-Sports und das Stadion zu einem glühenden Hexenkessel wird, dann hält der alpine Skiweltcup Einzug in die WM-Stadt Schladming.

Bis zu 50.000 Ski-Fans verwandelten das Planai Stadion in ein internationales Fahnenmeer und die Schladminger Innenstadt wurde zur alljährlichen Institution, der Fanmeile. Der 23. Nachtslalom ist für jeden Skifanatiker ein Pflichttermin. 1973 kämpfte sich als erster Weltcupsieger Franz Klammer den gefürchteten Zielhang der Planai hinunter und wurde von tausenden enthusiastischen Skifans zum Sieg getragen.

Die Planai - Treffpunkt der Sport-Weltelite und motivierten Hobby-Rennläufer

Wer den Slalom-Assen am nächsten kommen möchte, sieht sich am besten auf den Planai Pisten um: Der Skibetrieb ist vom Großevent beinah unberührt - lediglich der Zielhang ist ab Montag, den 20. Jänner für den Publikumsskilauf gesperrt (Umfahrung bis ins Tal möglich!)

Infos zum Skibetrieb auf der Planai

Bitte rechne bei den Planai-Talabfahrten direkt in das Planai Stadion und beim Zugang zur Talstation aufgrund der Vorbereitungsarbeiten zum Nightrace mit Umwegen.

Am Dienstag, 28. Jänner ist keine Talabfahrt ins Planai Stadion möglich!

TIPP: Talfahrt über Planai West oder mit der Gondel!

Die Auffahrt auf die Planai ist mit der Seilbahn auch am Renntag, 28. Jänner 2020, mit einem gültigen Skipass möglich. Bitte beachte , dass der Zugang zum Ski-Depot ab 13:00 Uhr aufgrund der Zutrittskontrollen zum Nightrace NICHT möglich ist!

Die letzte Talfahrt der Planai Gondel am Renntag ist um 16:30 Uhr.

Parkplatzsituation Planai Stadion

Sowohl das Parkhaus als auch das Servicedeck (Tiefgarage) im Planai Stadion sind am Dienstag, 28.01. gesperrt! Skigäste werden durch die Exekutive geleitet.

Die Kassen als auch der Infopoint an der Planai Talstation sind regulär bis 18:00 Uhr geöffnet – Zugang eingeschränkt möglich.

Sonderzüge der ÖBB

Auch heuer wieder gibt es die beliebten Sonderzüge aus Graz, Linz und Wien zum Nightrace nach Schladming. Alle Infos rund ums Buchen findet ihr hier.

Shuttle Busse zum Nightrace

Wer mit einem der extra eingerichteten Shuttle-Busse nach Schladming zum Nightrace kommen möchte, findet hier die Fahrpläne für Dienstag, 28.01.2020 - Busfahrpläne >>

Sektorenplan

Zum Ticketshop >>

Weitere Informationen zum Event gibt's hier >>



The Nightrace - Wie alles begann!

Die Anfänge des legendären Nightrace Schladming liegen über 20 Jahre zurück. Im Jänner 1995 wurde Schladming als Fixtermin im Kalender des Weltcupgeschehens angesetzt. Schon zwei Jahre später, am 30. Jänner 1997, fiel der Startschuss für eine neue Ära in Schladming. Vor rund 27.000 Fans des Skisports wurde der erste Weltcup-Nachtslalom am Zielhang der Planai ausgetragen.

Doch dies war nur der Anfang. Von nun an pilgerten Jahr für Jahr immer mehr Fans nach Schladming, um Teil des einzigartigen Events zu sein. Spätestens im Jahr 1999, als sich Benni Raich als erster Österreicher den Sieg im bebenden Planai Stadion sichern konnte, entwickelte sich das Nightrace zu einem Ski-Spektakel der Extraklasse.

Neben der Besucherzahl wuchsen auch die Namen, die sich in die Geschichtsbücher des Schladminger Nightrace eintrugen. Ganz vorne mit dabei die österreichische Ski-Legende Benni Raich, dieser konnte sich insgesamt vier Siege, zwei zweite Plätze und einen dritten Platz sichern. 



Die erfolgreichsten Ski-Stars beim Nightrace Schladming

  1. Plätze 2. Plätze 3. Plätze
Benjamin Raich (AUT) 4 2 1
Marcel Hirscher (AUT) 3 3 0
Henrik Kristoffersen (NOR) 3 1 0
Mario Matt (AUT) 2 0 2
Kalle Pallander (FIN) 2 0 1